Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Wiederaufbau des Sozialstaats – Jetzt geht es um unsere Zukunft!

Details

Datum:
12. März 2019
Zeit:
19:30 bis 21:30
Exportieren

Veranstaltungsort

Haus der Begegnung
Am Marktplatz 2
61118 Bad Vilbel
Google Karte anzeigen
http://www.hdb-bad-vilbel.de/

Fish-Bowl-Diskussion mit Andrea Ypsilanti

Die Jusos Wetterau veranstalten in Kooperation mit den Jusos Bad Vilbel ab 19:30 Uhr im Haus der Begegnung eine Fish-Bowl-Diskussion mit Andrea Ypsilanti über einen „Wiederaufbau des Sozialstaats“.

Der Eintritt ist frei, für Getränke ist gesorgt.

Ausgemacht war die Veranstaltung mit Andrea schon vor dem Grundrenten-Konzept oder dem Sozialstaatskonzept des Parteivorstands. Mit diesen neuen Ideen ist die Diskussion um die Zukunft der Sozialen Sicherheit natürlich nicht beendet, sondern hat maximal erste Ergebnisse gebracht.
Fridays for Future und viele weitere junge Initiativen zeigen insbesondere, dass da noch mehr sein muss, und die Interessen einer ganzen Generation noch nicht berücksichtigt sind. Mit Andrea Ypsilanti haben wir als MdL a.D. und Vorstandssprecherin des Instituts Solidarische Moderne haben wir eine kompetente Gesprächspartnerin an unserer Seite. Gemeinsam mit Dir möchten wir darüber diskutieren, wie die Sozialdemokratie den heutigen Herausforderungen wie unter anderem Klimawandel, Digitalisierung, Vermögensverteilung und Demografischer Wandel am besten gerecht werden kann – ein besserer Sozialstaat spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Jede*r darf sich mit an den Küchentisch setzen, um ihre/seine Sicht der Dinge einzubringen. Da Fasching dann schon wieder vorbei ist, gibt also keine Ausreden!

Wir freuen uns auf Dein Kommen und eine spannende Diskussion!

Andrea Ypsilanti, 61, ist Vorstandssprecherin des Instituts Solidarische Moderne. Sie möchte dazu beitragen, einen Raum für neue Diskussionen über mutige und übergreifende Politikkonzepte jenseits von etablierten Parteistrukturen zu schaffen.
In ihrem Buch „Und Morgen regieren Wir uns selbst“ sorgte sie 2018 für Aufsehen, indem sie der neoliberalen Politik einen ernsthaften sozial-ökologischen Umbau entgegensetzte.
Bis zum Januar dieses Jahres war Andrea Ypsilanti Mitglied des hessischen Landtags und führte die SPD Hessen als Spitzenkandidatin zum Wahlsieg bei der Landtagswahl 2008. In ihrem Programm warb sie für einen vollständigen Umstieg auf erneuerbare Energien bis 2025 sowie für eine gerechtere Bildungspolitik.

 

https://www.facebook.com/events/240611933551576/