Genug geklatscht, Pflege besser wertschätzen

Die Arbeitsbedingungen sowie die Bezahlung für diese Berufe müssen endlich nachhaltig zu verbessert werden.

Viele Beschäftigten in der Pflege, die Covid-19-Patienten in Hessen versorgen und versorgt haben gehen leer aus und erhalten den Pflegebonus nicht, so die Kritik der gesundheitspolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, Dr. Daniela Sommer.

Daniela Sommer erklärte am Donnerstag in Wiesbaden: „Das hohe Engagement der im Bereich der Pflege und Behindertenhilfe tätigen Menschen darf nicht nur mit Worten gewürdigt werden, sondern muss auch finanziell belohnt werden. Der derzeit ins Auge gefasste Personenkreis ist auch unter Berücksichtigung der von Bundesgesundheitsminister Spahn anvisierten Ausweitung auf einen Teil der Pflegekräfte in Krankenhäusern, weiterhin zu klein. Alle im pflegenden Bereich, in der Behindertenhilfe oder im Rettungsdienst Arbeitenden tragen hohe Verantwortung und arbeiten höchst engagiert.“

Im Ausschuss Soziales und Integration wurde heute daher über einen  Antrag der SPD-Landtagsfraktion „Ausweitung des Pflegebonus“  abgestimmt.

Weiter lesen auf der Seite der hessischen Landtagsfraktion hier klicken

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.