SPD Wetterau neu aufgestellt, Bad Vilbel gut vertreten

dav
Mirjam Fuhrmann

Auf dem heutigen Unterbezirksparteitag der Wetterauer SPD der neue Vorstand gewählt. Bad Vilbel ist in dem 22 köpfigen Gremium gleich doppelt vertreten. Mirjam Fuhrmann wurde als Beisitzerin gewählt und Klaus Arabin wird als Pressesprecher dem geschäftsführenden Vorstand angehören.

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

Vorsitzende: Lisa Gnadl, Altenstadt
Stellvertreter*innen:     Christine Jäger, Nidda; Rouven Kötter, Wölfersheim; Natalie Pawlik, Bad Nauheim
Dieter Richter, Florstadt
Schriftführerin:  Marion Götz, Friedberg
Schatzmeister: Gerhard Weber, Wölfersheim
Pressesprecher: Klaus Arabin, Bad Vilbel
Bildungsreferentin: Stephanie Becker-Bösch, Butzbach

Neben dem Vorstand standen eine Reihe weiterer Personalentscheidungen an und ein umfangreiches Antragspaket war abzuarbeiten. Zu wählen waren Revisoren, Schiedskommissionen, Delegierte zum Bezirksparteitag, zum Landesparteitag und den Bundesparteitagen Mitglieder des Bezirksbeirates und des Landesparteirates. Die  Delegiertenunterlagen enthielten 18 Anträge zu Themengruppen Europa, Bildung, Arbeit und Ausbildung, Wohnen, Steuerpolitik, Partei und Sonstige.

Heidemarie Wieczorek-Zeul, die „Rote Heidi“,  Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung a.D. hielt die Eröffnungsrede des Parteitags, „Europa ist die Antwort“ war die klare Botschaft. Um nachhaltige Veränderungen zu erzielen braucht es einen langen Atem und auch eine Portion Sturheit, ist Heidemarie Wieczorek-Zeul überzeugt.

Das schreibt der Kreisanzeiger am 8.4.19

Der neue geschäftsführende Vorstand der Wetterauer SPD , v.l.n.r. Dieter Richter, Natalie Pawlik, Gerhard Weber, Lisa Gnadl, Christine Jäger, Klaus Arabin und Marion Götz.
Nicht im Bild Stephanie Becker-Bösch und Rouven Kötter

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.